Montag, 3. Oktober 2016

Kleiderzeit

Haben oder hatten eure Mädels auch so eine Kleiderphase?? Bei meiner Kleinen ist das zur Zeit seeeehr ausgeprägt. Kleiderzeit ist jederzeit, quasi. :)


Lustigerweise wollte die Große in dem Alter überhaupt gar kein Kleid anziehen. Auch keinen Rock. Hat sie komplett verweigert. Da gingen nur gemütliche Hosen mit Bündchen oder Gummizug, am liebsten sowieso der Jogginganzug, und bloß kein rosa oder pink. Naja, das hat sich mit der Zeit auch geändert - manchmal habe ich das Gefühl, diesen rosa-Glitzer-Tüddelü-Kram hat sich die Große von der Kleinen abgeschaut. Wirklich interessant, wie unterschiedlich sie doch sind...


Fragt man jedenfalls die Jüngste im Hause hasenwild, was sie denn bitte tragen möchte, ist die Antwort immer gleich: Ein Kleid. Wahlweise ein "kleines" (bis zu den Knien) oder ein "großes" (über die Knie). Am liebsten mit viel Volumen zum Drehen. Ich glaube, das Kind hat den ganzen Sommer hindurch keine einzige Hose getragen. Höchstens mal Leggings unters Kleid. :)


Nachdem aber, wie vorhin schon angemerkt, die Große in dem Alter eine vollkommen andere Vorstellung von ihrer Garderobe hatte, musste ich dringend nachproduzieren. Und nachdem nicht wirklich ein Ende der Kleid-Phase in Sicht ist, müssen jetzt dringend Kleider mit langen Ärmeln her. Viele. Auf der Stelle. :D


Gut, dass da Melanie von Feefee mit ihrem Probenähaufruf für die Ärmel-Mabel kam. Ich liebe die FeefeeSchnitte ja, Issys und Maries nähe ich immer wieder gerne. Und Mabel durfte ich für mich auch schon testen - mein persönliches Sommerhighlight übrigens!!! Da mussten ganz klar viele langärmelige Mabels her.


Diese hier ist aus fluffig-leichtem Batist, gefüttert mit einem dünnen Futter. Ein bisschen Spitze peppt die Rüschen unten auf. Ein ideales Teil für die Übergangszeit - das hatte die Maus genau so an lauen Urlaubsabenden an, das geht aber auch super mit einer einfarbigen Leggings und einer schicken Strickjacke kombiniert. Und wirkt traumhaft mit den Rüschen.


Die Ärmelerweiterung für Mabel bekommt ihr *HIER* - und sie lohnt sich auf alle Fälle. So wird aus dem Sommertraum nämlich ein Ganzjahreshighlight - und ich glaube, wir brauchen unbedingt festliche Weihnachtsmabels heuer... <3


Hasenwilde Grüße
Johanna

Kommentare:

  1. Liebe Johanna,

    oh die Mabel ist ein Traum ... wirklich wunderschön. Bei mir ist gestern oder besser heute Nacht die erste Mabel fertig geworden und ich bin nach der ersten schnellen Anprobe heute früh mehr als begeistert. Also auch bei uns wird es so einige langärmlige Mabels geben. Ich kann Deine Maus übrigens sehr gut verstehen ... Kleider sind einfach toll und das zu jeder Jahreszeit. Wir haben uns irgendwann mit der Kleiderliebe des kleinen Fräuleins abgefunden und gar keine Hosen mehr gekauft, mit kuscheligen Strumpfhosen oder Leggings kommt man auch so gut durch den Winter.

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Ja, der Schnitt ist schon wirklich Zucker! Und ich werde dann wohl mal den Strumpfhosen - und Leggingsvorrat auffüllen, denn darauf wirds wohl auch bei uns hinauslaufen. Danke dir! Liebe Grüße Johanna

    AntwortenLöschen