Donnerstag, 9. Juni 2016

Sommerzauber

Habe ich euch schon erzählt, dass wir hier bei uns gefeiert haben? Nein?


Mein Mann hatte einen runden Geburtstag (schon im Februar, aber er hat sich ein Gartenfest gewünscht, und das realisiert sich nun mal im Sommer leichter als im Winter. Also haben wir die Party verschoben und vor eineinhalb Wochen gebührend nachgefeiert.


Im Endeffekt beschäftigt einen so ein Fest ja doch länger. Vor allem in der Größe, die sich mein Mann so gedacht hatte - mit den Kindern waren fast 100 Leute geladen. Da braucht es Einladungen, Tische, Deko, Essen und noch so viel mehr - da organisiert man schon Wochen vorher vor sich hin, bis alles steht, an alles gedacht ist.


Wir haben die Garage ausgeräumt und darin die Sitzgelegenheiten aufgebaut. Zusätzlich gab es einen Pavillon für's Essen, zwei Stehtische, ein Lagerfeuer mit Bänken drumherum und ein Kinderspieleparadies im Garten, für das wir sämtliches draußentaugliches Spielzeug aufgefahren haben, was das Haus Hasenwild so zu bieten hatte. Abends haben wir noch ganz viele Lichter in Gläsern angezündet, die überall um den Hof und um den Garten herum verteilt waren.


Erster Knackpunkt: Das Wetter. Wir hatten wirklich Glück. Obwohl es nachmittags immer wieder getröpfelt hat, war der Himmel gnädig und hat uns einen wunderbaren Abend beschert. Lau und trocken. Optimal zum Feiern. Erst nachts um zwei Uhr kam das erste Gewitter heran.


Es war ein wunderschönes Fest. Das Wetter, die Stimmung, das Essen, es hat einfach gepasst. Ein richtiger Sommerzauber. Und wisst ihr, woran das lag? Da spielten nicht das leckere Essen, die vielen Kerzen, die Deko oder das Wetter die Hauptrolle - besonders berührt haben mich die vielen helfenden Hände. All die lieben Anrufe vorher, die unzähligen Angebote zu helfen, etwas mitzubringen, zu backen, herzurichten. Die vielen Menschen die ohne lang zu fackeln mit angepackt haben, vormittags Tische aufgebaut, nachmittags mit mir dekoriert, die abends Stunden mit mir in der Küche verbracht haben um Kuchen und Torten aufzuschneiden, abzuspülen, aufzuräumen. Diejenigen, die hinten im Garten die Kinder im Blick hatten und dabei nicht nur auf die eigenen Kinder geschaut, sondern auch bei den anderen mit angepackt haben, wenn Hilfe nötig war. Die vielen Salate, Kuchen, Torten, Nachspeisen, die mit so viel Liebe hergerichtet wurden. Die Leute, die schnell mit dem Auto losgesaust sind und Getränkenachschub geholt haben. All das.



Denn das macht den Zauber eines solchen Festes aus. Diese hilfsbereite Grundstimmung, das fröhliche Lachen aus der Küche, die Tischnachbarin, die dem älteren Herrn gegenüber ein Stück Torte mitbringt. Wenn ihr nicht gewesen wärt, wäre unser Fest nicht gelungen. Wäre das Buffet nicht so schnell aufgebaut gewesen, hätten sich Berge von Geschirr in der Küche gestapelt, wären die Essensreste ewig auf den Tischen gestanden - die Stimmung hätte gelitten. Und wenn ich überlege, wie viel Arbeit am nächsten Tag mir die vielen Helfer in der Küche erspart haben, könnte ich jedem einzelnen um den Hals fallen. Es war ein wundervolles Fest, weil wundervolle Leute da waren. Ihr habt das ausgemacht. Ihr, eure helfenden Hände, eure Hilfsbereitschaft, euer Blick für die anderen. Ich bin stolz, euch zu unserem Freundeskreis zu zählen.


Ich hoffe, dass wir noch viele solche Feste feiern dürfen. Vielleicht sogar das ein oder andere diesen Sommer noch. Ich packe jedenfalls gern mit an!!
Und wenn es abends dann doch kühler wird, lohnt sich eine kuschelige Sweatjacke im Gepäck. Recht viel stylischer als die hier geht es auf alle Fälle nicht - "Jordis" ist die große Schwester des Pullunders "Freya Ladies" und macht aus dem Grundschnitt eine wunderbare Kuscheljacke für Sommerabende - mit dem schrägen Reißverschluss sieht sie extrafetzig aus, und wahlweise Kuschelkapuze oder Kragen halten auch den Hals schön warm. Ein absolutes Must-Have für alle, die im Sommer gern auch spätabends noch draußen sind. Hier könnt ihr euch das Schnittmuster von FinnLeys genauer anschauen:

http://finnleyswelt.de/shop/jordis/
Auch jetzt, fast zwei Wochen nach der großen Party, zaubert mir der Gedanke an die vielen helfenden Hände noch ein Lächeln auf's Gesicht. Das ist wohl die Magie der Freundschaft, der Hilfsbereitschaft, der Freundlichkeit. Werde ich im Hinterkopf behalten, wenn es nächstes Mal irgendwo eine Gelegenheit gibt, mit anzupacken... <3

Hasenwilde Grüße
Johanna

PS: Die Jacke ist mal wieder einen ordentlichen RUMS wert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen