Montag, 9. Mai 2016

SEW! 2016

Was für ein wundervolles verlängertes Wochenende! <3 Ich hatte so viel Spaß und so viele nette Begegnungen auf der SEW2016 und die Tage vorher, dass ich gar nicht dazu gekommen bin, euch zu schreiben. Dafür gibt es heute die volle Breitseite Eindrücke von mir!



Wisst ihr, manchmal nervt mich meine kleine Nähwelt. Manchmal nerven mich die missgünstigen Kommentare, die Sticheleien, die schnell hingeworfenen Respektlosigkeiten, die sich in der Anonymität des Internets so leicht verfassen lassen. Manchmal ist das so. Aber meistens überwiegt die Dankbarkeit für das Positive. Für die vielen unglaublich tollen Frauen, denen ich sonst nie über den Weg gelaufen wäre, weil sie gefühlt am Ende der Welt wohnen. Für jeden wertschätzenden Kommentar meiner lieben Probenähchefinnen, für dich ich testen darf. Für die kleinen Gespräche zwischendurch, die oft so tiefen Einblick geben in die Alltagswelt der anderen. Für alle Nettigkeiten, das Mitgefühl, für alle zuvorkommenden, respektvollen, offenen Worte. Die Näherei hat mir - besonders eben auf virtueller Ebene - eine komplett neue Welt eröffnet.



Und wenn dann aus den vielen Online-Bekanntschaften auf einem Treffen wie der Sew! echte, lebendige Freunde zum Anfassen und Reden werden, dann kann ich wirklich nur staunen. Und habe wahnsinnig Freude daran. Und so ist dieses Wochenende mit all seinen Bekanntschaften, Worten, Erlebnissen und Erfahrungen wie im Traum verflogen und es wird bestimmt noch ein Weilchen dauern, bis mein Hirn all diese Eindrücke verarbeitet hat... Ich hoffe schwer, dass es dabei nicht wieder alle Namen vergisst... ;) ;)


Für mich hat das Nähtreffen schon am Donnerstag begonnen, denn da kam bereits Anja von Frollein Lotte aus Hannover bei uns zu Hause an. Wir haben ihren Besuch total genossen, waren Eis essen (und Spanferkel. Kontrastprogramm muss sein... ;) ), und ein bisschen das urbayerische Hinterland ansehen. Freitags sind wir dann nach Nürnberg gesaust und haben Anni von Fräulein Emmama am Bahnhof abgeholt und waren exzessiv shoppen... :D :D Abends gabs bayerische Brotzeit und Bowle aus dem Norden in bunter Mischung. Auch meine beiden Mädels haben die Tage mit unseren beiden lieben Gästen total genossen, die zwei über ihre Kinder ausgequetscht und sich jeden Abend von einer anderen die Gute-Nacht-Geschichte vorlesen lassen. :D


Samstags ging's dann für uns alle nach München zur Sew. Im Gegensatz zu letztem Jahr stand ich heuer gar nicht mit klopfendem Herzen vor der Türe und hab mich nicht reingetraut - heuer war ich zu dritt. :D Und einige Mädels kannte ich ja schon vom letzten Jahr. Ich habe die beiden Tage in vollen Zügen genossen und total viele liebe Gespräche geführt. Zugegebenermaßen habe ich in bewährter Hasenwild-Manier das ein oder andere Fettnäpfchen mitgenommen und entschuldige mich dafür in aller Form - bei allen, die ich das zweite (oder in einem Fall dritte) Mal neu kennenlernen musste, weil ich die Tatsache total verdrängt habe, dass wir uns eigentlich schon mal getroffen haben... bei allen, deren Namen ich wieder nicht wusste und denen ich wie ein Pferd auf das Schild am Bauch gestarrt habe, bis ich sie identifizieren konnte... und für alle Gelegenheiten, bei denen mein Mund schneller gesprochen hat, als das Hirn denken konnte.... ;) ;) Ihr seid alle unglaublich!!


Ich habe nebenher sogar ein bisschen Näharbeit geschafft und drei Schlafanzüge für das große Hasenkind sowie ein Shirt für mich (unter den strengen Augen der Schnitterstellerin persönlich... ;) ) genäht, auf einer geliehenen Bernina-Overlock vom Nähpark. Und ich sage euch, mein Weihnachtswunsch steht bereits... :D :D Das Essen war lecker und vor allem auch allergiker-tauglich (es gab sogar veganen Kuchen!!!!!), selbstverständlich musste ich auch ein bisschen Stoffe shoppen und die Stunden sind wie im Flug vergangen.


Heute, zurück daheim, bleibt mir nur, DANKE zu sagen. Danke an das Team um Doreen, die  dieses Riesenevent überhaupt erst möglich gemacht haben. Danke für all die lieben Worte, Umarmungen, Begegnungen, für jedes Lächeln, für alle, die mir den Gesprächsanfang so leicht gemacht haben (ich bin da manchmal etwas untalentiert. Siehe die Tatsache, dass fast jeder Post von mir mit dem Wetter anfängt.), für die unglaublich tolle Goodie-Tüte, für die heimelige Atmosphäre unter Freunden. Danke für dieses grandiose Erlebnis. Es war der Hammer. Nicht weniger als der absolute Hammer.



Nachdem das Wetter auch noch wunderbar mitgespielt hat, war ich eigentlich das ganze Wochenende in meinen Lupitas von Milchmonster unterwegs. Das Kleid hab ich euch ja schon mal HIER gezeigt, aber auch das Top kam ordentlich zum Einsatz. Ein toller Schnitt, der die Taille betont und über Hüfte und Bauch dann so locker fällt, dass er alles versteckt, was keiner sehen soll... ;) Hier nochmal der Link zu Lupita mit großer Sommertipp-Kaufschnitt-Empfehlung von mir:

E-Book "Lupita" Jerseykleid/Top (PDF Download)
 
 
Hasenwilde Grüße
Johanna

1 Kommentar: