Freitag, 1. April 2016

Ferienmodus

Heute nur ein kurzes Lebenszeichen aus der Versenkung. Endlich sind wieder alle gesund (zumindest mehr oder weniger, Schniefenasen ausgenommen) und wir genießen die restlichen Ferien in vollen Zügen.


Ferien. Ich liebe Ferien. Mein Mann belächelt das immer ein bisschen - er ist der Meinung, dass ich im Moment sowieso immer Ferien habe. Pah! So ein Blödsinn. "Ferien" unterscheidet sich signifikant von "keine Ferien". Auch wenn man Elternzeit hat. Es fallen nämlich in der Ferienzeit einfach alle Termine weg. Den Kindergartenbus erwischen morgens und mittags. Kinderturnen. Meine Instrumentalschüler haben frei, und ich versuche die Ferien auch frei von meinen Babymassagekursen zu halten. Kein Sport. Keine Verpflichtungen.


Am Ferienmorgen liegt ein ganzer terminfreier Tag vor mir. Zumindest meistens. Wir schlafen lang. Also, die Große und ich. Die Kleine marschiert nach dem Aufstehen ins Wohnzimmer und fängt schon mal mit dem Spielen an. Ich habe Zeit, mich im Bett noch siebenmal umzudrehen, bevor ich aufstehe. Und um für jeden ein verlockendes Luxus-Müsli mit mindestens vier Obstsorten zu schnippeln. Und dann können wir überlegen, was wir mit dem Tag anfangen. Viel Programm braucht es meist gar nicht - meine Kids lieben es, einfach freie Zeit zum Spielen zu haben. Vorhin haben sie sich ausgiebig "umgezogen" (also über die morgens angelegte Montur noch ungefähr sieben Sommerkleider drübergezogen, der Mehrschichtenlook ist scheinbar total angesagt) und jetzt bauen sie sich zwei Höhlen im Wohnzimmer. Eine für den Winter und eine für den Sommer. Dazwischendrin kann man wunderbar von Winter- zu Sommeroutfit wechseln. Ich lasse sie spielen - und bestocke eben heute Abend den Kleiderschrank dann wieder.


Meine Mädels dürfen grundsätzlich die komplette Ferienzeit mit mir zuhause verbringen. Ich habe immer das Gefühl, auch ihnen tut die Auszeit gut - obwohl ich auch während der Kindergartenszeit einen strengen Finger darauf habe, dass die geplanten Freizeitaktivitäten beschränkt bleiben. Trotzdem, das freie Spiel, die freie Zeitplanung und auch das Ausschlafen in den Ferien tut den beiden genauso gut wie mir. Meine Kinder sind grundsätzlich von der relaxten Sorte - aber in den Ferien sind sie tiefenentspannt. Und friedlich. Größtenteils.


Wenn wir nichts vorhaben, suchen dürfen sich die Mädels am Morgen ihre Anziehsachen selbst kombinieren (zumindest, solange sie wettertechnisch irgendwie vertretbar ist) - und, wie oben schon erwähnt, mehrere Schichten sind im Moment total angesagt. Obendrüber muss immer noch was kuscheliges, so ist man dann für alle Eventualitäten gerüstet. Da passt das neue Outfit der Großen ideal ins Konzept - das lieben wir nämlich beide. Ein Longtop aus dem wundervollen Retro-Stoff "Markuna" in rosa/beere, designt von Susn von "raxn", blitzt frisch unter einer kurzen, kuscheligen Strick-Wickeljacke hervor. Die Wickeljacke ist ein Upcyclingprojekt aus einer Strickjacke, die die Hasenkindertante aussortiert hat und begleitet und mit den langen Umschlagärmeln bestimmt noch ein Weilchen. Das Top habe ich nach dem Longtopschnitt aus dem EBook "Lotty" von kibadoo genäht. In die Kombi aus dem energischen Muster und dem melierten Unistoff habe ich mich total verliebt. Schade, dass nicht noch so eine Jacke zum Upcyceln da ist. Ich würde das auch so tragen. :D :D


"Markuna" gibt es in vier verschiedenen Farbstellungen. Ich durfte den Stoff für Alles-für-Selbermacher vernähen, und genau da könnt ihr ihn auch bestellen. Er ist GOTS-zertifiziert und lässt sich super verarbeiten - ich kann ihn euch nur empfehlen. Mit einem Klick auf das Bild könnt ihr euch die einzelnen Farben direkt bei AfS genauer anschauen!

 
http://www.alles-fuer-selbermacher.de/Jersey---GOTS---Markuna---raxn---RosaBeere?page=1

Auch den Markuna-Stoff, den ihr ganz oben seht, habe ich vernähen dürfen - den zeige ich euch die Tage noch. Jetzt verschwinde ich aber lieber wieder zurück in den Ferienmodus und genieße mit den Mädels das Wochenende!

Hasenwilde Grüße
Johanna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen