Sonntag, 10. April 2016

Barfußwetter

Meine Mädels warten sehnsüchtig auf den Startschuss zum Barfußlaufen. Aber der Deal heißt: In Monaten mit einem "r" drin wird grundsätzlich nicht barfuß gelaufen. In Monaten ohne "r" ist es Verhandlungssache.


Allerdings gibt es hin und wieder klitzekleine Ausnahmen. Zum Beispiel wenn ein Sommer-Fotoshooting an einem warmen Apriltag ein bisschen Sommerfeeling unter den Zehenspitzen erfordert. :D


Schön langsam mache auch ich mich an die Sommergarderobe. Und seit letztem Jahr schon steht da der "Jumpee" von NipNaps ganz oben auf der Liste - da gab es letztes Jahr so viele schöne Designbeispiele. Und meine Mädels lieben ja beide Einteiler.


Da kam mir die neuen Crashleinen-Farben von Stoffversand4u gerade recht. Als ich erfahren habe, dass ich mir eine Farbe zum Vernähen aussuchen darf, wusste ich gleich, was das werden soll. Also habe ich mir endlich das Ebook "Jumpee" angeschafft, und ich sage euch - Suchtpotenzial.... <3


Nachdem Leinen ja grundsätzlich nicht dehnbar ist, habe ich mir die Vorschläge für Webware-Jumpees zu Herzen genommen und ein bisschen gebastelt. Statt der aktuellen Größe 104 habe ich die 110 gewählt (immerhin sind es ja noch ein paar Wochen, bis der Jumpee tatsächlich zum Einsatz kommt, und dann soll er ja auch noch passen) und das Oberteil zusätzlich um ein paar Zentimeter verbreitert.


Ich gebe zu, ich habe es wirklich gut gemeint mit dem Puffer. Nachdem sich das Leinen durch den Crash-Effekt doch ein bisschen mitdehnt, hätte es wohl nicht auch noch zusätzliche Breite gebraucht. Aber so fällt der Jumpee schön locker, das finde ich ganz süß. Nachdem ich unbedingt den amerikanischen Ausschnitt nutzen wollte (die zarten Kinderschultern sehe ich sonnentechnisch am liebsten bedeckt, muss ich sagen) habe ich vorne eine Knopfleiste eingebaut und Oberteil und Unterteil durch einen Bündchentunnel mit Gummi verbunden. Im Beinsaum unten ist jeweils ein dünner Gummi eingezogen.


Zuckersüß, oder? Gerade diesen Oversize-Look finde ich zum Knutschen an der Kleinen. Ich muss außerdem unbedingt mal ausprobieren, ob der Jumpee nicht sogar auch der Großen passt - die ist sehr schmal und passt von der Breite her sicher auch hinein. Eventuell schieben sich die Hosenbeine dann auf 3/4-Länge hoch, aber das ist ja auch ganz schick. Ein einziges Kleidungsstück, in das beide Kinder passen - sehr praktisch. :D :D


Während ihr jedenfalls jetzt hoffentlich loszieht, und euch die vielen vielen Farben "Urban Crash" anguckt (auch zweifarbig gibt es den tollen Stoff!), der für den Sommer wirklich schön leicht ist und außerdem BÜGELFREI!!!!!!!, werde ich nochmal in Tanjas Shop huschen und abchecken, welche ihrer Schnitte ich noch in meinem Ebookregal brauche. Der erste ist ja schon mal ein voller Erfolg im Hause hasenwild! Mit Klick auf das Bild könnt ihr euch durch die vielen Farbabstufungen blättern!

                           http://www.stoffversand4u.de/Stoffe/Leinenstoff/einfarbig/Urban-Crash-Leinen-blau.html
 
Und meine Kinder? Müssen noch ein bisschen auf das Barfußwetter und den Mai warten - aber die passenden Outfits sind dann jedenfalls schon mal am Start.... :D :D


Hasenwilde Grüße
Johanna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen