Sonntag, 20. September 2015

Katzenliebeoutfit

Katze müsste man sein. Oder? Den ganzen Tag auf der faulen Haut auf der Ofenbank liegen und dann abends aus dem Haus schleichen und Party machen....


Ich stelle mir so ein Katzenleben wirklich easy vor. Zumindest, wenn man die richtige Familie für sich erwischt. Futter und Streicheleinheiten und aber maximale Freiheit - welches andere Haustier hat schon die Möglichkeit, zu kommen und zu gehen, wie es ihm beliebt? Gut, sehen wir mal von den reinen Hauskatzen ab - aber hier auf dem Dorf sind das die seltensten.


Ich muss sagen, ich bewundere die possierlichen Tiere. Nicht umsonst haben sie einen guten Ruf. Katzen stehen für Freiheit, für Stolz, für Eleganz, Geschmeidigkeit und Geschick - und ihr Dickschädel ist legendär. Eine Katze hält man sich nicht, eine Katze residiert bei einem, so heißt es.


Kein Wunder eigentlich, dass die kleine Hasentochter so fasziniert von diesen Geschöpfen ist. Während die Große eher der Typ "Pferd" ist (auch wenn sie Puppen komplett verweigert, in der Beziehung ist sie total Mädchen....), steht die kleine Schwester auf Katzen. Und zwar mit Herz und Seele.


Zugegebenermaßen haben es die hübschen Tiere nicht immer leicht mit Hasentochter 2. Mit ihren 2 Jahren ist sie - gelinde gesagt - noch recht grobmotorisch bei der Sache, wenn es um das gegenseitige Kennenlernen geht.... :D


So eine Katze muss schon was aushalten beim Hasenkind... Allerdings ist sie schon wesentlich sanfter bei der Sache als noch vor einem halben Jahr. Sie hat sich durchaus auch schon den ein oder anderen Kratzer eingefangen (diese Erfahrung muss man wohl hin und wieder einfach machen...), aber das schreckt das Kind nicht. Nach wie vor gibt's Freudengeheul, wenn sich nur von Ferne irgendwo ein winkender Katzenschwanz zeigt.


Interessanterweise scheint die Zuneigung aber trotz Hasenkinds manchmal etwas unsanfter Kontaktaufnahme von beiden Seiten auszugehen. Nicht nur die Hasentochter liebt Katzen, sondern Katzen lieben auch die Hasentochter. Da braucht im Sommer nur die Terrassentür offenstehen, schon sitzt Nachbarin "Mausi" in der Wohnung, geht zielstrebig auf die Suche nach dem Kind und legt sich schnurrend zu seinen Füßen nieder. Und die Tochter streichelt mit Hingabe. Lange. Seeeeeehr lange.


Und ich? Finde das gut. Solange keine toten Mäuse vor meiner Haustüre liegen zumindest. Ich glaube nämlich, dass Kinder von und mit Tieren unglaublich viel lernen können. Wenn ich sehe, wie vorsichtig inzwischen auch meine Zweijährige mit einer Katze umgehen kann (nicht immer, aber immer öfter... ;) ), wie sie anfängt, die Körpersprache der Katze zu deuten und sie nicht mehr als Kuscheltier, sondern als Lebewesen mit eigenem Sinn, Gefühl und Wert versteht, bin ich stolz auf mein Kind. Weil das der erste Schritt zu einem sorgsamen Umgang mit der Umwelt ist, mit Mensch, Tier und Pflanze. Und ich finde es super, dass ich das beobachten darf, ohne selbst Haustiere zu haben - das ist Luxus, oder? Luxus Dorfleben. :D


Kein Wunder jedenfalls, dass die katzenverliebte Maus ihr neues Outfit nur unter Zwang am Abend zum Bettgehen auszieht... In den Stoff haben wir uns beide verliebt - die Bio-Katzen von Paapi sind nicht nur kuschelweich, sondern haben mit der petrol-schwarz-weiß-grau-Kombi auch wunderbare Farben... Diesen Stoff durfte ich für Steffi von Charly, Jo und Co vernähen. Steffis kleinen Online-Laden kann ich euch nur wärmstens ans Herz legen - sie hat einen wahnsinnig guten Geschmack, was Stoffe betrifft, und ich könnte in ihrem Shop problemlos monatlich mein Konto leerkaufen. Ihr bekommt da lauter Biostoffe in wahnsinnig guter Qualität (und dass ich auf Bio stehe, habe ich euch ja schon oft genug erzählt.... ;) ) - ihr bekommt da aber auch Schrägband, Bommeln, Knöpfe und anderen Tüddelkram. Mein persönlicher absoluter Geheimtipp sind die Tüddelperlen für Kleidungsstücke. Ich LIEBE die Dinger. Fast an jedem Outfit von mir findet ihr die in letzter Zeit - ich hab mir da vor kurzem Mal ein ganzes Tütchen voll zugelegt. Auf der Sunje aus dem Katzenstoff zum Beispiel oder auf der Marie aus den Löwen könnt ihr nochmal gucken - ein richtig feines Extra für das letzte i-Tüpfelchen ist das. Und wenn man dann schon mal da ist, kann man sich auch gleich noch nicht nur mit Katzenstoff, sondern auch mit den vielen anderen tollen Biostoffen eindecken.... :D


Auch der Hosenschnitt ist neu - die TwoLegs von Sara und Julez ist ein absolutes Bequemhighlight, und mit den beiden Taschenvariationen, der Fakeknopfleiste und dem coolen Schnitt definitiv trotzdem keine Jogginghose, sondern auch durchaus kindergartentauglich. Die Potasche mit der Kellerfalte habe ich mir selbst gebastelt, aber im Schnitt ist auch eine einfache Poltaschenvariante dabei. Für diese hier ist ein Tutorial in Arbeit, das ihr euch in Kürze bei mir herunterladen könnt.


Auch der Schal ist eine Improvisation von mir - den Kleinkind-Schlaufenschals nachempfunden, die meine Tochter als Baby getragen hat und die ich so süß fand. :D Die Beanie ist nach dem Tutorial von Hamburger Liebe genäht, mein Lieblings-Beanie-Allroundschnitt. Und das Shirt ist auch vollkommen neu von Annas Country - aber nachdem dieser Post sowieso schon so lang ist, zeige ich euch das demnächst einfach nochmal extra im Detail!

Hier geht's zu den wundervollen Paapi-Katzen von Charly,Jo und Co:

Bio Jersey Katzen in Petrol von Paapii
 
 
Und hier geht's zum Ebook "TwoLegs" von Sara und Julez über Dawanda (auch über Makerist erhältlich!):
 
 
http://de.dawanda.com/product/87780303-ebook-twolegs-wohlfuehlhose-gr-56-bis-164
 
 
Sind eure Kinder auch so katzenverrückt wie meine Kleine? Welche Tiere sind bei euch der Renner?
 
Hasenwilde Grüße
Johanna

Kommentare:

  1. Liebe Johanna,

    was ein mega coooooooles Outfit, gefällt mir ausgesprochen gut und Du hast den Katzenstoff mal so richtig in Szene gesetzt. Alle Daumen hoch für diese Kombi. Bei uns sind es die mädchentypischen Pferde, komischerweise hat unsere kleine Dame vor ALLEN anderen Tieren einen heiden Respekt.

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Du,
    ich bin gerade auf deinen tollen Blog gestossen und bin total begeistert. Deshalb bin ich auch gleich mal Leserin bei dir geworden. Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten für Klein und Gross

    PS. Wenn du nur was für die großen suchst klick mal HIER

    AntwortenLöschen