Montag, 18. Mai 2015

Glücksbilder

So ihr Lieben,
hier sind sie nun endlich. Hasenwilde Outfits für die hasenwilden Kinder. Zu Ostern genäht. Nächste Woche ist Pfingsten!!! Kommt es euch auch so vor, als würde die Zeit rasen?


Diese Fotos sind zur Zeit meine Favoriten in meiner Sammlung. Ich lerne ja Stück für Stück im Umgang mit meiner Spiegelreflexkamera dazu, aber einige Faktoren kann ich offensichtlich noch nicht steuern.


Ich sehe auf dem kleinen Bildschirm der Kamera nur ungefähr, ob die Bilder, die ich gerade mache, halbwegs passabel sind. Mit Hilfe des Histogramms kann ich Helligkeitsverhältnisse überprüfen und das ein oder andere Bild zoome ich mir auch schon mal ran um abzuchecken, ob es scharf ist.


Aber wenn ich ganz ehrlich bin - wenn ich versuche, beide Kinder gleichzeitig irgendwo zu fotografieren habe ich auch wirklich nicht endlos Zeit zum Rumprobieren. Da schieße ich vorher schon mal ein, zwei Bilder um abzuchecken, ob die Lichtverhältnisse und der Weißabgleich in Ordnung sind. Und sobald die Kids auftauchen heißt es dann dranbleiben und knipsenknipsenknipsen. Die beiden stellen mit nämlich keine verpassten Situationen nach....


Und außerdem geht das ruckzuck, dass aus dem harmonischen Spiel eine Streiterei wird.... Dieses süße Bild hier ist zum Beispiel ein astreines "Iiiiiich will aber jetzt trinken!!" - "Aber ich hab die Flasche ZUERST gehabt!" :D :D Zum Glück funktioniert das genauso schnell in die andere Richtung und innerhalb von Sekunden spielen die zwei wieder zufrieden. Vielleicht.


Hinterher sitze ich dann am Laptop und blättere gespannt durch die entstandenen Fotos. Ich notiere mir schon mal die Nummern der Bilder, die mir gut gefallen und gehe die Bilder dann nochmal durch, oft auch nach bestimmten Kriterien - zu "private" Bilder sortiere ich aus, und dann schieße ich ja oft für irgendwelche Probenähen - auch da sind natürlich Bilder sinnvoll, die das genähte Teil oder den Stoff besonders gut zur Geltung bringen. Meistens bringe ich es so auf 8 - 15 Fotos, je nach Motiv.


Dann wird bearbeitet. Man kann schon einiges aus nicht so gelungenen Bildern rausholen - aber je weniger ich machen muss, umso besser habe ich fotografiert. Helligkeit, ein bisschen Kontrast, hin und wieder schneide ich ein Foto auch ein bisschen nach oder drehe schiefe Bilder. Logo drauf, speichern, fertig.



Aber manchmal (leider viel zu selten) gibt es so Glücksfotos. Solche, die ich auf dem Laptop anschaue und bei denen ich in einen Begeisterungsschrei nach dem anderen ausbreche. Weil einfach alles zu passen scheint. Die Motive, die Farben, die Helligkeit, der Hintergrund. Die brauchen dann keine (oder zumindest kaum) Bearbeitung, die sind einfach in sich gelungen.


Und diese Picknickfotos gehören meiner Meinung nach zu der Sorte. Die strahlen so viel Lebensfreude aus, die leuchten, die schreien nach Frühling und nach das-Leben-ist-schön. Finde ich zumindest. Ist ja auch immer Geschmackssache. Wenn ihr mich fragt, was ich da anders gemacht habe als bei anderen Bildern - ich habe nicht die geringste Ahnung. :D :D


Das hier ist mein absoluter Favorit. Die Begeisterung im Kindergesicht, dass sich das Brot mit einem Spießchen aufspießen lässt. Unbezahlbar.... :D :D Hier lässt sich auch gut mein erster Plottversuch erkennen... :D :D Ich habe mir bei Cindy von Din.Din zwei Bügelbilder von ihren süßen Hasenplotts bestellt. Ich selber bin ja plotterlos, aber die MUSSTE ich einfach haben. Hasenwilde Nerd-Hasen für die Hasentöchter. :D Ich gebe zu, beim Plotten bin ich fast verzweifelt. Das ist schon eine Kunst für sich, oder? Will zumindest geübt sein.... Ich kann euch gar nicht sagen wie oft ich auf verschiedenen Untergründen das Bügeleisen da draufgedrückt habe. Mit Tuch dazwischen, natürlich. Das Ding braucht schon ganz schön Druck, bis es hält - meine Nähkolleginnen haben mich ordentlich angefeuert: "Du musst FESTER pressen....!". Ich kam mir vor wie beim Geburtsvorbereitungskurs... Aber letztendlich halten die Hasenbilder. Uff. :D


Der Schnitt ist die Ballontunika "Feli" von rosarosa. Wollte ich mir schon ewig zulegen. Aus Viskosejersey in Strickoptik in Kombination mit Ringeljersey und einem Stirnband mit einer Blomma (dafür gibt's ein Tutorial von Meine Herzenswelt!).

 
 
So, das war's dann auch für heute. Mit meinen hasenwilden Bildern wünsche ich euch eine wunderbare Woche - wir lesen uns! <3
 
Hasenwilde Grüße
Johanna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen