Donnerstag, 29. Januar 2015

PowPowJuna oder Neue Wege

Hallo ihr Lieben!!

Heute hab ich was ganz besonderes für euch! Voll Power! Powsenlos powergefüllt. Sozusagen. Es geht um meine neue Jacke. PowPowJuna heißt der Schnitt, und ist nagelneu. Ein Erstlingswerk - von Suzann von Muckelie. Ich meine, ernsthaft. Als ERSTEN SCHNITT eine gefütterte Jacke mit dreihundertsiebenundelfzig Specials zu zaubern!!  Das ist mir glatt sympathisch. Das ist irgendwie, wie das Nähen mit einer saumäßig aufwendigen Patchworkdecke zu lernen. Kommt mir bekannt vor.... :D


Eine gefütterte Jacke hab ich mir noch nie genäht. Aber ich mag Herausforderungen. Man muss öfter mal was Neues probieren. Neue Wege gehen. Kinderschnitttechnisch hab ich ja inzwischen schon viel ausprobiert und einiges an Erfahrung gesammelt. Aber bei diesem Projekt hier waren noch einige "Neuheiten" für mich dabei. Und ich muss sagen, ich bin total begeistert - und plane schon die zweite.... :D


Man muss schon Zeit investieren. Schwer zu nähen ist sie allerdings nicht - es sind nur viele Einzelschritte, die nacheinander getan werden müssen. Drei Abende oder so habe ich für das gute Stück schon gebraucht, und mein bester Freund, der Nahttrenner, war auch nicht ganz unbeteiligt.... :D (das lag allerdings nicht an der Anleitung, sondern eher an meinen "Ob das nicht so einfacher geht?"-Versuchen. Also - nein. Geht es nicht. Aber man kann es ja mal probiert haben. :D )


Jedenfalls gibt das Schnittmuster ein paar total witzige Details her, die die PowPowJuna zu einem richtigen Hingucker machen. Ich mag diese Special Effects total.


Da wäre zum Beispiel die Paspeltasche. Hab ich noch nicht so gemacht. Aber ist echt super. Da faltest und nähst du ein bisschen vor dich hin - und plötzlich lässt sich das Ganze umdrehen, und wie von Zauberhand befindet sich auf der Jack eine wirklich coole, außergewöhnliche Tasche. Die Paspel lässt sich beliebig bunt machen oder zusätzlich mit einem Paspelband oder einer Kordel verzieren.


Vor dem Reißverschluss braucht sich auch keiner fürchten - der ist blitzschnell und einfach eingenäht. Bestecht ihn einfach mit ein bisschen Vlieseline - dann wird der lammfromm... :D Vor lauter Begeisterung habe ich noch jeweils einen Streifen von meinem Paisley-Stoff mitgefasst. Als Fake-Paspel sozusagen.


Dann wären da noch die langen Armbündchen. Und die MegamonsterriesenXXL-Kapuze. Da war ich ja ehrlich gesagt ein bisschen skeptisch. Ich mag Kapuzen. Hinten, als Deko. Nicht so sehr auf meinem Kopf. Als meine Freundin beim Shooting dann energisch verlangt hat, dass ich das Ding doch bitteschön endlich mal aufsetzen soll, war ich ziemlich unbegeistert. "Sieht doch doof aus...." Aber da war nicht zu diskutieren. Ich habe mich dann brav gefügt - der Fotograf sollte bei einem Shooting ja immer das letzte Wort haben.... :D Und als ich das Bild dann gesehen habe, war ich echt baff. Ich finde sie gar nicht so schlecht. An mir. Doch, die hat was. Kann man tragen.


Und dann war da noch die Sache mit der Stofffarbe. Eigentlich bin ich je mehr so der Tarnfarben-Typ. Gedeckte Farben. Unauffällig. So du-siehst-mich-nicht-ich-bin-gar-nicht-da-Sachen. Schüchternheitsbedingt. Und weil ich sowieso so groß bin, dass ich eigentlich immer dachte, ich muss nicht noch zusätzlich durch meine Kleidung auffallen. Ich fange gerade erst an, das so schön langsam abzulegen, und zu entdecken, was mir wirklich an mir gefällt. Ich meine, so ohne drüber nachzudenken, was "die Leute" darüber sagen würden. Ich taste mich ran. Stück für Stück. An "meinen" Look. Jedenfalls liegt dieser Paisley-Stoff schon so lange in meinem Stoffregal, das ist einer meiner Lieblinge und ich wollte ihn unbedingt für mich vernähen - finde ihn pur aber schon ganz schön krass. Krass bunt. Und so. Und nachdem mir blau als Kombifarbe nicht so wirklich steht, liegt er da eben schon eine Weile. Rot war irgendwie die einzige andere Farbe, die ich mir dazu vorstellen konnte. Also habe ich mir roten Kuschelsweat bestellt. Bio natürlich. Ich halt. Und dachte mir dann, als ich die beiden Stoffe aufeinandergelegt habe: "Ui. Ist das bunt."


Ich habe das Ganze also erst einmal als "Probeexemplar" geplant. Falls es mir dann doch nicht gefällt. Aber - was soll ich sagen? Ich mag die Farben total gern an mir. Das ist frisch und witzig und total meins. Nix Probeexemplar. DAS ist meine neue Jacke. Und wenn ihr mich darin bemerkt - Hallo Welt! Das bin ich! In meinem Style! Hasenwild, oder?


Die Paisley-Streifen außen sind übrigens mit Sweat gedoppelt, falls sich das jemand fragt. Ich wollte gerne, dass das Muster nicht komplett innen untergeht, sondern auch von außen noch sichtbar ist.
So ist das also mit meiner neuen Jacke, die übrigens in einem total netten kreativen Team entstanden ist. Hat wirklich Spaß gemacht - und ich kann sie euch nur wärmstens ans Herz legen. Wer eine einfachere Variante möchte, näht sie einfach ungefüttert und ohne Taschen. Geht genauso. Ich jedenfalls habe mit diesem Teil einiges Neues ausprobiert - nähtechnisch und farblich - und bin wirklich froh darum. Neue Erfahrungen. Neue Türen. Neue Erkenntnisse. Und das alles wegen einer neuen Jacke.... :D Wenn ihr also irgendwo einen paisley-roten Blitz durch die Gegend hüpfen seht - das bin ich. Mit meiner neuen PowPowJuna.


Und jetzt gibt's noch die Infos zum Stoff und zum Schnitt:

Das Ebook könnt ihr entweder über Alles für Selbermacher erwerben *KLICK* oder über Etsy *KLICK*.

Der Paisley-Stoff ist von , den hab ich von den Waschbeckenpiraten.
Und der rote Biosweat ist von Stoffversand4you: *KLICK*

Außerdem wandert meine neue Lieblingsjacke mit einem ordentlichen "BÄÄÄÄÄMMMM" zu RUMS und zu OutNow. Ich habe fertig. :D

Hasenwilde Grüße
Johanna

Kommentare:

  1. Moin
    Die Jacke ist ein Traum
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!! Ich fühl mich darin auch total wohl! Ich hatte sie heute schon draußen an, obwohl ich fast damit erfroren wäre. Für Minustemperaturen ist sie nur bedingt geeignet, stelle ich fest. Aber ich wollte doch so gerne.... Ich glaube, da brauch ich mich echt nicht mehr beschweren, wenn meine Tochter mal wieder vollkommen temperaturunangemessene Lieblingssachen anziehen will.... Ich kann das jetzt nachfühlen... :D :D

      Löschen
  2. Die Jacke sieht ja mal richtig mega cool aus ;) deine Bilder und dein Post haben mich extrem motiviert ;) Ich will jetzt auch eine!!! :D
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Bääämmmm!
    Deine Jacke ist einfach hasenwild-genial!!! :-)

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen