Sonntag, 5. Oktober 2014

Pull*it*over die dritte

Guten Morgen ihr Lieben!!
Gestern ist mir aufgefallen, dass ich hier noch einen Pull-it-over liegen habe, den ich euch noch gar nicht gezeigt hab!! Das muss sich aber schneeeellstens ändern, der ist nämlich schon seit gut zwei Wochen im Einsatz!



Dieses Mal mir Kapuze, Kängurutasche und in langer Mädel-Version. Aus einfarbigem Kuschelsweat inn Kombination mit Lila-Lottas Lotte-Stoff.


Die Tasche findet das Hasenkind besonders schick, da passt nämlich genau der geliebte kleine Bär rein... :D



Dass ich in diesen Schnitt verliebt bin, hab ich ja schon mehrmals erwähnt. Aber oft ist es auch so, dass ich einen Schnitt total gern mag, die genähten Werke bei den Mädels aber trotzdem nicht auf Platz eins rutschen. Aber unsere Pull*it*overs stehen echt ganz weit oben auf der Liste. Die werden von beiden eingefordert. "Maaamaaaa, heute will ich den Lotte-Pulli!! Ich hol ihn aus der Wäsche!". Äh? Moment.... Naaaainnnn!!!



Ich finde, die zwei sehen ja auf den Fotos immer so brav aus. Dabei haben's die beiden faustdick hinter den Ohren, die Grazien. Was die mir alles anstellen hier!! Hasenwild, ich sag's euch!



Wenn uns Leute besuchen kommen, die sonst nicht so oft da sind, wundern die immer, warum sämtliche Zimmer hier zugesperrt sind. Eigentlich ist alles verriegelt und verbarrikadiert außer dem Ess-/Wohnbereich und den Kinderzimmern. Und das mit gutem Grund.



Meine Töchter spielen nämlich nicht mit Spielzeug. Eigentlich nie. Der kleine Bär ist da eine Ausnahme, aber der ist ja auch kein Spielzeug sondern der treue Weggefährte. Aber sonst gehen die Hasenkinder am liebsten auf Entdeckungstour durch die Wohnung. Sehr beliebt: Die Küche. Tupperschüsseln stapeln, ein Schlagzeug aus Töpfen bauen oder sämtliche Kochutensilien auf dem Boden aufbauen, das macht den beiden Spaß. Hin und wieder erwischen sie bei ihren Kochversuchen auch mal meine (eigentlich gut verschlossene) Gewürzebox. Oder den Essig. Den Balsamico natürlich. Wegen der Farbe.


Das ist aber kalkulierbares Chaos. Ist ja auch schön, wenn sie so ihrem Forscherdrang nachgehen. Irgendwie. Aaaber wenn sie mir in die anderen Zimmer entwischen, dann steigt der zeitliche Aufwand der Säuberungsaktion hinterher um geschätzte zwei Stunden...



Letzte Woche habe ich zum Beispiel vergessen, das Bad abzusperren. Dass die zwei dann sämtliche Handtücher ausräumen und sich darin einwickeln, bin ich ja gewohnt. Auch, dass alles, wo sie sonst rankommen, ausgeräumt und ausprobiert wird, ist mir bekannt. Nagelfeilen. Haarbürsten. Und sowas. Aber dass die Große die Badewanne füllt und die Kleine mit dem Eimerchen dieselbige wieder leer schöpft, das war neu. Wahnsinn. Könnt ihr euch das vorstellen? Ein Zentimeter Wasser im ganzen Bad und dazwischen Handtücher, Feilen, Haarbürsten und zwei patschnasse Kinder. Ächz.



Am Ende der Woche hat die Große dann mit Hilfe einer wackeligen Konstruktion aus einem Hocker und zwei Spielzeugkisten (deren Inhalt natürlich erst mal im Kinderzimmer ausgeleert werden musste) es geschafft, im Schlafzimmer (jaja, schon gut. Ich hab vergessen abzusperren.) aus dem obersten Schrank die Sonnencreme zu entwenden. Und dann hat sie gecremt. Den Gang. Die Wand. Sich. Die kleine Schwester. Ich sag euch, die blonden Michel-Haare hat die junge Dame nicht umsonst....



Es soll ja irgendwo da draußen auch Kinder geben, die sich mit Spielzeug beschäftigen können. Lego. Barbies. Puppen. Was weiß ich. Vielleicht werden meine beiden das auch irgendwann für sich entdecken. Bis dahin bleiben die Türen lieber zugesperrt. Und wisst ihr was? Irgendwie liebe ich sie dafür, meine zwei hasenwilden Räuber. Für diese unerschütterliche und durch nichts zu bremsende Neugier. Für ihre Kreativität und Phantasie. Auch wenn ich die irgendwann nochmal sinnvoll kanalisieren muss... ;)

So, ein letztes Mal zurück zu meinem allergeliebtesten Pulli-Schnitt von Sara&Julez. Meine Varianten habt ihr jetzt alle gesehen - jetzt wird's höchste Zeit für euch, selber welche zu kreieren!! Ich lass euch vorsichtshalber nochmal den Link zum Ebook da!

http://de.dawanda.com/product/69500635-Ebook-Pullover-PullitOver-Gr7480-170176#product_Gallery

So, das war's für heute. Jetzt muss ich flott nachschauen, was die kleine Hasentochter grade anstellt. Wenn's ruhig ist, ist das meistens ein schlechtes Zeichen.... hoffentlich hab ich alles abgesperrt... ;)

Hasenwilde Grüße
Johanna

1 Kommentar:

  1. Der Pulli ist natürlich sehr schön!

    Aber fast noch besser gefallen mir hier Deine Geschichten :-) :-) :-)
    Du scheinst echt zwei zwei ganz besonders tolle hasenwilde Töchter zu haben!!!

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen