Sonntag, 27. Juli 2014

Ringelblumen die zweite!

Hallo ihr da draußen!

Na, hattet ihr auch ein schönes Wochenende? Bei uns war jede Menge los! Die drei Tage waren vollgepackt mit Vor-Ferien-Terminen. Die Juliwochenenden sind bei uns immer proppevoll! Wir haben gefeiert, Musik gemacht, liebe Freunde getroffen und ich hab den ein oder anderen wunderbaren Moment mit meinen hasenwilden Töchtern genossen, und auch die ein oder andere Auseinandersetzung mit ihren kleinen hasenwilden Dickköpfen gefochten. Schön wars. Und auch ein bisschen anstrengend. Mit herrlichem Sonnenschein. Ein paar Nähwerke sind auch fertig geworden - die zeig ich euch die Woche noch, wenn ich ein paar Fotos gemacht habe.
Heute aber wollte ich euch endlich zeigen, was beim Ringelblumen-Probenähen von Meine Herzenswelt noch entstanden ist! Das Nannerl durftet ihr ja schon begutachten. Ich hoffe doch sehr, ihr habt alle schon bei Ilonas Seite vorbeigeschaut, ihr ein Like geschenkt und euch das wunderbartolle Tutorial abgeholt?

 
Kennt ihr Schrankleichen? Ja? Die Art Kleidung, die man für einen ganz bestimmten Zweck kauft, einmal anzieht, und die dann den Kleiderschrank nie mehr verlassen dürfen, weil sie irgendwie sonst zu nix passen? Dieses Oberteil war so eines. Gekauft habe ich es für's Maxihaserl zu Weihnachten unter so ein dünnes Kleidchen drunter, damit sie nicht erfrieren muss. Davor hat sie nämlich immer schreckliche Angst.

 
Das Teil muss ihr an Weihnachten unglaublich viel zu groß gewesen sein, jetzt passt es nämlich immer noch locker! Aber obwohl es eigentlich ein typisches Basicshirt ist, hat sie es seither nicht angehabt, weil zu ihren zu 95% einfarbigen Hosen Uni-Oberteile meiner Meinung nach langweilig aussehen.

 
Das Aufpeppen mit der Ringelblume ging ratzfatz, und jetzt ist es ein richtiger Hingucker finde ich - und wird innig geliebt. Da freu ich mich immer sehr, wenn die Hasentochter von einem meiner Werke richtig begeistert ist. Kleider mag sie zum Beispiel zur Zeit gar nicht so sehr, aber das Upcycling-Shirt wandert aus der Wäsche am liebsten sofort wieder ans Kind (und sie nimmt da keine Rücksicht drauf, dass es draußen 30 Grad hat... ;) )


 
Passend zum Shirt habe ich ihr noch eine Haarspange mit Ringelblume gebastelt. Ich hab dazu die Ringelblume einfach nur abgesteppt und dabei außen ein bisschen Baumwollspitze mitgefasst - beim nächsten Mal werde ich noch ein Stück Baumwolle unterlegen, dann hält es glaube ich noch besser. Das ganze ist einfach mit Heißkleber auf einer ganz einfachen Haarspange festgeklebt.

 

 
Nochmal als Nahaufnahme!


 
Und dann hat sie mit Begeisterung draußen Nudeln gekocht - Jerseynudeln! Die sind nämlich nicht nur zum Nähen, sondern auch zum Spielen klasse!!
 
Eine Variation der Ringelblume hab ich noch für euch - kriegt ihr diese Woche noch zu sehen! Bis dahin: Einen wunderbaren Wochenstart und für alle, die hier in Bayern wohnen, einen entspannten Start in die Ferien und verlinke den Beitrag noch flott zur Wochenend-Linkparty von Tragmal!!
 
Hasenwilde Grüße
Johanna

Kommentare:

  1. Das ist ja allerliebst geworden! Ich habe auch noch einige Upcyclingideen, wo sich diese Schnecke sicher sehr gut macht. Liebe Grüße, Katrin (www.tragmal.de)

    AntwortenLöschen
  2. Danke, liebe Katrin - das Tutorial ist auf alle Fälle ein Allrounder, finde ich! Und Upcycling ist sowieso toll!! Lg Johanna

    AntwortenLöschen